Theodor-Fontane-Höfe in Berlin Neu-Schönefeld

Im Dichterviertel Neu-Schönefelds enstehen:

  • 334 Mietwohnungen mit ca. 22.400 m² Wohnfläche
  • 12 Mehrfamilienhäuser auf 23.228 m² Grundstück
  • ca. 145 PKW-Tiefgaragenplätze und rund 190 Außenstellplätze

Die Theodor-Fontane-Höfe entstehen im Dichterviertel Neu-Schönefelds an der Theodor-Fontane-Allee Ecke Rudower Chaussee. Das Grundstück liegt nördlich des Flughafens Schönefeld und an der südlichen Stadtgrenze Berlins außerhalb der Lärmkorridore des Flughafens. Auf dem Grundstück mit mehr als 23.000 Quadratmetern werden zwölf viergeschossige Mehrfamilienhäuser mit 334 Wohnungen gebaut.

Die Gemeinde plant eine neue Kita mit Mensa und einem Dachspielplatz, ein dreizügiges Gymnasium und eine weitere Sporthalle, einen schönen Spielplatz und eine Veranstaltungshalle mit bis zu 4.000 Plätzen. Mit den 2.000 Wohnungen und 45.000 qm für Gastronomie, Handel, Hotels und Dienstleistung entsteht hier eine neue Stadt!

Die Baustelle im Detail

  • 6.500 qm Warmdachpaket mit FPO Abdichtung
  • 2.000 qm bituminöse Abdichtung der Parkdecks
  • 4.000 qm Abdichtung vertikale und horizontale Flächen erdberührender Bereich nach DIN 18195
  • extensive Dachbegrünung 6.500 qm
  • Verlegung FPO Kunststoffdachbahn
  • Anarbeitung Einbauteile
  • Einbau Securanten und Lichtkuppeln
  • Entwässerungspunkte
  • Ausbildung Attikawände
  • Bituminöse Dampfsperre mit Aluminiunmeinlage und Verlegung Gefälle-Dachdämmung EPS